Download e-book for iPad: Bank- und Sparkassen-Buchführung by Otto Schwemmer, Werner Markmann, Franz-Joachim Ludolph

By Otto Schwemmer, Werner Markmann, Franz-Joachim Ludolph (auth.)

ISBN-10: 332289696X

ISBN-13: 9783322896964

ISBN-10: 3409420614

ISBN-13: 9783409420617

Das vorliegende Lehr- und Arbeitsbuch ist vornehmlich für Auszubildende in Kreditinstituten bestimmt. Es baut auf den Erfahrungen auf, welche die Verfasser jahrzehntelang im Unterricht in Bankfachklassen gewonnen haben. Als Einführung in das process der doppelten Buchführung wurde die Wareu­ handelsbuchführung gewählt, und zwar aus dem Gedanken heraus, daß die Lernenden zuerst dieses leichter verständliche method beherrschen sollten, ehe sie sich den abstrakten Begriffen der Bank-und Sparkassen-Buchführung zuwenden. Um einen methodisch klaren Aufbau zu erzielen, wurde für jeden Geschäfts­ fall folgender Aufbau gewählt: Beispiel, Buchung, Erklärung, Übungen. Die zahlreichen Übungen ermöglichen den Lehrkräften einen Arbeitsunter­ richt und den Lernenden ein intensives Üben. Die Verschiedenartigkeit der Kontenrahmen im Kreditgewerbe hat die Ver­ fasser veranlaßt, Kontenbezeichnungen und Buchungssätze zu wählen, die möglichst allen Gruppen der Kreditinstitute gerecht werden. Abweichungen von den Buchungen der Praxis lassen sich dadurch nicht immer vermeiden. Den Verfassern geht es um die Weckung des Verständnisses bankbetrieb­ licher Zusammenhänge und um die Vermittlung der Befähigung, solche Zu­ sammenhänge in Buchungen umzuformen. Ein KC~pitel über moderne Buch­ führungstechnik wurde deshalb in das vorliegende Buch nicht aufgenommen. Allen Kreditinstituten und ihren Verbänden danken wir dafür, daß sie uns bereitwillig und umfassend geholfen haben, dieses Buch zu schaffen.

Show description

Read Online or Download Bank- und Sparkassen-Buchführung PDF

Similar german_7 books

Download PDF by Gerhard Lassar: Grundbegriffe des preußischen Wegerechts

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Download e-book for iPad: Jahrbuch der Hafenbautechnischen Gesellschaft: by Erster Baudirektor Dr.-Ing. A. Bolle (auth.)

Die Modellversuche bei der geplanten Lage der Mole führten zu folgenden Ergebnissen: 1. Es ist notwendig, die Höhe der Oberkante der Mole auf + 7,10 m über Seekartennull fest­ zulegen, um ein Überschlagen von four m hohen Wellen aus Südsüdwest zu verhindern. 2. Bei Wind und See aus Südsüdwest struggle im Modell bis zu einer Wellenhöhe von four m an der dem Lande zugekehrten Seite der Mole und in dem Raume zwischen der Mole und der lO-m­ Tiefenlinie eine gute, als durchaus ausreichend zu bezeichnende Dämpfung der Wellen festzu­ stellen.

Additional resources for Bank- und Sparkassen-Buchführung

Sample text

1. Privatentnahmen und Kapitaleinlagen Beispiel: Kapitalanfangsbestand 340000,- DM Privatentnahmen 110000,- DM 90000,- DM Kapitaleinlagen aus dem Privatvermögen Buchung: Kapital Anfangsbestand Kapitaleinlage 340000,- DM 90000,- DM Privat Privatentnahmen 110 000,- DM I Erklärung: Das Privatkonto entstammt dem Kapitalkonto. Es ist daher ein Unterkonto des Kapitals. Für das Privatkonto gelten dieselben Buchungsregeln wie für das Kapitalkonto. Merken Sie: Privat Privatentnahmenl Kapital I Kapitaleinlage Vbung: Wie ändert sich das Anfangskapital einer Unternehmung in Höhe von 130 000,- DM durch folgende Geschäftsfälle, die zunächst - soweit es sich um Privatentnahmen handelt- auf dem Privatkonto zu buchen sind?

Buchung: Verbindlichkeiten Kasse AB 1 000 Ab 2 000 Zu 4 000 5 000 Erklärung: a) Bei den Aktivkonten weist die Sollseite einen Überschuß über die Habenseite auf. Dieser Überschuß heißt Sollsaldo. Er muß zum Ausgleich des Kontos auf die summenschwächere Habenseite gesetzt werden. 3 Scbwemmer Ab 4 000 AB 3 000 Zu 3 000 6 000 b) Bei den Passivkonten weist die Habenseite einen Überschuß über die Sollseite auf. Dieser Überschuß heißt Habensaldo. Er muß zum Ausgleich des Kontos auf die summenschwächere Sollseite gesetzt werden.

Schließen Sie dann die Warenkonten ab a) bei ungeteiltem Warenkonto, b) bei geteiltem Warenkonto, netto, c) bei ungeteiltem Warenkonto, brutto, und ermitteln Sie die übrigen Schlußbestände aus den Konten! C. Bezugskosten, Nachlässe und Rücksendungen Vorbemerkung: Beim Einkauf können zum Rechnungspreis der gekauften Waren noch Warenbezugs- und -nebenkosten hinzutreten. Dazu gehören Frachten, Verpackungskosten, Zölle usw. Andererseits ermäßigt sich der Rechnungspreis durch Nachlässe, z. B. Liefererskonti, Boni (=nachträgliche Preisnachlässe als Treueprämie, berechnet nach dem Umsatz) usw.

Download PDF sample

Bank- und Sparkassen-Buchführung by Otto Schwemmer, Werner Markmann, Franz-Joachim Ludolph (auth.)


by Edward
4.4

Rated 4.14 of 5 – based on 42 votes