Download PDF by Henri Bergson, Dieter Hattrup: Schöpferische Evolution

By Henri Bergson, Dieter Hattrup

HENRI BERGSON - Schöpferische Evolution
Neu aus dem Französischen übersetzt von MARGARETHE DREWSEN
Mit einer Einleitung von RÉMI BRAGUE
FELIX MEINER VERLAG
HAMBURG

Show description

Read Online or Download Schöpferische Evolution PDF

Similar philosophy: critical thinking books

Critical Pathways to Success in CNS Drug Development by Neal R. Cutler, John J. Sramek, Michael F. Murphy, Henry PDF

Overlaying the newest advances in CNS drug improvement, this ebook will advisor all these interested by pre-clinical to early scientific trials. The authors describe how contemporary techniques can speed up the improvement of novel CNS compounds, increase early detection of efficacy and toxicity indications, and elevate the protection of later-stage medical trials.

Download e-book for kindle: Ulrich Beck: A Critical Introduction to the Risk Society by Gabe Mythen

Ulrich Beck has emerged as one of many major thinkers of the age. His important declare to popularity is as writer of the commonly acclaimed 'Risk Society', first released in 1986. considering that this time, Beck's paintings has had a profound influence at the trajectory of social thought, resulting in him being hailed as a zietgeist sociologist.

Read e-book online Schöpferische Evolution PDF

HENRI BERGSON - Schöpferische Evolution
Neu aus dem Französischen übersetzt von MARGARETHE DREWSEN
Mit einer Einleitung von RÉMI BRAGUE
FELIX MEINER VERLAG
HAMBURG

Additional info for Schöpferische Evolution

Example text

114-115. 17« DSAfJt» Kap. 1. S. 52, Kap. 2. S. i II m VgL A da» Smith. 10, Hg, D. D. Itiphad Ir A. L. Macfk, Oxford» Glarendoa Press. 1976, S. 144; W**ith Jftfotfsft*, KV, 2, % Hg. Edwin C anm a, Lenden. Melhnen. 1904, Bd. I, S. 477. w* Vgl. , £. 277 H E N R I BERGSON S CH Ö P F E R I S C H E E VOL UT I ON V-VI E I N L E I T UN G ie Geschichte der Evolution des Lebens, so lückenhaft sie auch noch sein mag, läßt doch schon erkennen, wie die In ­ telligenz durch einen ununterbrochenen F ortschritt in aufstei­ gender Linie über die Reihe der W irbeltiere bis hin zum M en­ schen entstanden ist.

Allerdings stößt sie unterwegs auf so gewaltige Schwierigkeiten, sieht ihre Logik in so seltsame W idersprüche m ünden, daß sie von ihrem ersten Ehrgeiz n u r allzubald A bstand nim m t. N icht die Realität selber, so sagt sie nun, wolle sie w iederaufbauen, sondern eine bloße Im itation des Realen, oder vielmehr: ein symbolisches Bild; das Wesen der Dinge entgeht uns und w ird uns ewig entgehen, wir bewegen uns in Relationen, und das Absolute entzieht sich unserer Zuständigkeit - m achen w ir also H alt vor dem U n e r ­ k e n n b a r e n .

D ann mag der Gegenstand noch so sehr derselbe bleiben, u n d noch so sehr mag ich ihn von derselben D 12 I. DIE EVOLUTION DES LEBENS 2-3 Seite, unter dem selben Blickwinkel, im selben Licht betrachten: Die A nschauung, die ich jetzt von ihm habe, unterscheidet sich doch nichtsdestoweniger von jener, die ich eben noch hatte - sei es auch nur dadurch, daß sie um einen M om ent gealtert ist. Mein G edächtnis ist da u n d schiebt etwas von dieser Vergangenheit in diese Gegenwart hinein. M it seinem Fortschreiten in der Zeit schwillt m ein Seelenzustand kontinuierlich um die dabei aufge­ lesene Dauer an; gleich einem Schneeball rollt er sich selbst, lawi­ nenartig größer werdend, auf.

Download PDF sample

Schöpferische Evolution by Henri Bergson, Dieter Hattrup


by Charles
4.2

Rated 4.74 of 5 – based on 48 votes